Im Rausch der Stille – Albert Sánchez Piñol

Im Rausch der Stille – Albert Sánchez Piñol

Mein erster Lesetipp für das Jahr 2017 ist der wirklich spannende Roman: „Im Rausch der Stille“ von Albert Sanchez Pinol.

Der literarische Überraschungserfolg aus Spanien. Gleich nach Erscheinen erstürmte Albert Sánchez Piñol mit seinem ersten Roman die Bestseller-Listen Spaniens und erhielt den renommierten Literaturpreis ›Ojo critico de narrativa‹.

In seinem fesselnden Roman entführt uns Albert Sánchez Piñol auf eine ferne Insel. Ein einsamer Leuchtturm, ein verwirrter Leuchtturmwärter, der neue Meteorologe, der hier am Ende der Welt Zuflucht sucht. Doch die Stille täuscht, denn Nacht für Nacht wird der Leuchtturm von unheimlichen Wasserwesen angegriffen. »Im Rausch der Stille« bewegt sich auf dem schmalen Grat zwischen Mensch und Kreatur und schöpft aus dieser Begegnung seine ungeheure erzählerische Kraft. Mit radikalem Mut entwirft Albert Sánchez Piñol einen Abenteuerroman á la Joseph Conrad.

Ein dunkel leuchtendes Juwel, eine rauschhafte Obsession, ein fantastisches Meisterwerk.

Ich habe das Buch in 4 Tagen verschlungen. Es war wirklich schwer es aus der Hand zu legen! Es ist kein Schmöker, den man mal so liest. Es ist ein packender, absolut spannender Roman bei dem es einen schon wirklich mal gruselt. Wer Lust auf weitere Lesetipps hat, schaut am besten mal auf meinem YouTube Kanal vorbei. Hier stelle ich euch meine 10 Lesetipps für dieses Jahr vor. Ich freue mich auf euch.

Folge:

Kommentar verfassen