Vanille Protein  Frappuccino 

Vanille Protein Frappuccino

Vanille Protein Frappucciono

Vanille Protein Frappucciono


Schmeckt besser als bei Starbucks, reich an Proteinen und macht satt! <3 Alles was ihr dafür braucht verlinke ich euch unten auf einer Liste 🙂

Das braucht ihr:

  • 20g Vanille Whey
  • 100ml Kaffee
  • 100 Ml Soja- oder Mandelmilch
  • 4-6 Eiswürfel
  • Zimt oder Süßstoff optional

So geht’s:

Alle Zutaten in einen Mixer oder Rührschüssel eines Stabmixers (achtet darauf, dass der Mixstab mindestes 700 Watt schafft sonst geht er bei den Eiswürfeln kaputt!). Falls ihr einen schwächeren Mixer habt dann gebt die Eiswürfel einfach in einen Ziplock Beutel und crusht das Eis z. B. mit einem Schnitzelklopfer, Hammer, Buch :). #Lifehack ! Vermixt die Masse bis sie schön glatt wird! Danach umfüllen und in der Hängematte oder auf der Couch genießen!

Hier bekommt ihr alles was ihr braucht! Klickt einfach auf die Artikel und ihr kommt direkt zum besten Angebot <3

  • Mixer Mein Freund und ich sind wirklich super zufrieden! Er schafft Eis ganz problemlos da er richtig viel Power hat!
  • Mixer Alternative 1 ! Edel!
  • Mixer Alternative 2 ! Günstig und hervorragende Qualität <3
  • Stabmixer Auch ein richtiges Powerpaket! Ich nutze ihn allerdings lieber zum pürieren von Suppen ect.
  • Maison Jars Die liebe ich und benutze sie für fast alles!!! <3
  • Richtig schöne und hochwertige Sportklamotten gibt’s übrigens auch gerade bei Zalando im SALE!!!! Habe auch richtig zugeschlagen 😀 Präsentiere ich euch selbstverständlich demnächst!

11 Kommentare

  1. Sandy P Fidalgo
    Juli 15, 2015 / 8:26 pm

    Das klingt echt super lecker,aber was könnte man anstatt des wheys nehmen?? lieben Gruß Sandy

  2. November 29, 2016 / 6:06 pm

    Besten Dank für Ihren hilfreichen Beitrag.

    Ich stöbere bereits länger auf Ihrem interessanten Blog.
    Und jetzt musste mich mal zu Wort melden und „Danke“ sagen.

    Machen Sie genauso weiter, freue mich bereits jetzt schon auf den nächsten Beitrag

    • Devenir-Magazine
      November 30, 2016 / 3:14 pm

      Vielen lieben Dank

Kommentar verfassen